Telefonnummer

0699 / 14045251

E-Mail

office@yogaenergetiks.at

Mantras sind Klänge oder Klangkombinationen, die mit schöpferischer, göttlicher Kraft ‚aufgeladen‘ sind. Mantra-Japa, das wiederholte Rezitieren von Mantras, ist auch im Yoga weit verbreitet. Mantras können als magische Werkzeuge benutzt werden, um Dinge entweder fernzuhalten oder anzuziehen. Sie können durch ihre Verankerung im Bewusstsein aver auch Transformationsprozesse anstoßen und die Identifikation mit der transzendenten Wirklichkeit unterstützen. Die Besänftigung der Mächte des Universums ist ein weiterer Zweck, zu dem Mantras schon zu vedischen Zeiten eingesetzt wurden.

Hier sind einige Mantras aus verschiedenen Quellen der indischen Tradition, sowie YouTube Links zu meinen Lieblingsmantren.

Die Mantren haben unterschiedliche Ziele bzw. verschiedene Anliegen. Man kann sie entweder laut, flüsternd oder still im Geiste rezitieren. Vielleicht findest du auch eine Melodie in dir, die sich stimmig anfühlt.

Wichtig ist, dass du dich voller Hingabe auf das Mantra einlässt. Am Besten, du machst vorher ein paar Atemübungen oder eine kurze Meditation.

1. Mantra der Fülle

OM PURNAM ADAH PURNAM IDAM PURNAT PURNAM UDACHYATE

PURNASYA PURNAM ADAYA PURNAM EVAVASHISHYATE

Jedes (das All) ist Fülle. Aus der Fülle geht Fülle hervor. Wenn aus der Fülle die Fülle geschöpft wird, bleibt Fülle zurück.

2. Mantra der Heilung

OM TRYAMBAKAM YAJAMAHE SUGANDHIM PUSHTIVARDHANAM URVARUKAMIVA BANDHANAN MRTYOR MUKSHIYA MAMRTAT

Om, wir verehren den, der drei göttliche Mütter hat, den Wohlduftenden, der das Wohlergehen mehrt. Wie eine Gurkenfrucht, die sich aus der Gebundenheit (an den Stiel) löst, möge ich mich vom Tode lösen, nicht von der Unsterblichkeit.

3. Mantra für Frieden und Wohlergehen für alle Wesen

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU

Mögen alle Welten glücklich sein.

4. Mantra für Schutz, Unterstützung, gutes Gelingen und für den Neubeginn

OM GAM GANAPATAYE NAMAH

Om gam, Ehrerbietung dem Herrn der Elefanten.

5. Mantra für Weisheit, Erkenntnis, Wahrheit

ASATO MA SAD GAMAYA TAMASO MA JYOTIR GAMAYA MRTYOR MAMRTAN GAMAYA

Vom Nicht-Sein führe mich zum Sein, aus der Dunkelheit führe mich ins Licht, vom Tode führe mich zur Unsterblichkeit.

6. Mantra der Erleuchtung

Gayatri Mantra

OM BHUR BHUVAH SVAH TAT SAVITUR VARENYAM BHARGO DEVASYA DHIMAHI DHIYO YO NAH PRACHODAYAT

Om, Erdenwelt, Astralwelt, Lichtwelt. Lasst uns über den begehrenswerten Lichtglanz der Sonne meditieren, der unsere Gedanken inspirieren soll.

7. Mantra des All-eins-Sein

PRAJNANAM BRAHMA TAT TVAM ASI AYAM ATMA BRAHMA AHAM BRAHMASMI

Brahman ist Bewusstsein. Das bist du. Dieses Selbst ist Brahman. Ich bin Brahman.

Meine persönlichen Lieblingsmantren

Viel Spaß beim Anhören & Fühlen 🙂

Namaste

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.